Weniger Schadstoffe für mehr Gesundheit

Im Arbeitsschutz spielen die Umweltverschmutzung durch Abgase und die damit einhergehende Gesundheitsbelastung für Mensch und Tier eine immer größere Rolle. Kraftstoffe, deren Verbrennung Umwelt und Mensch gleichermassen schont, sind gefragt.

Unser weitgehend schadstofffreies STORZ Gerätebenzin treibt Zwei- und Viertakt-Motoren an. Wo Menschen mit kraftstoffbetriebenen Geräten arbeiten und deren Abgasen ausgesetzt sind, ist sein Einsatz sinnvoll. Denn STORZ Gerätebenzin enthält nur noch geringe Spuren Benzol, Blei sowie verschiedene Aromaten. Diese gelten als krebserregend, erbgutverändernd oder reproduktionstoxisch.
Verwendet wird STORZ Gerätebenzin in Rasenmähern, Motorsägen, Stromaggregaten sowie allen Varianten motorbetriebener Forst- und Gartengeräte. So schützen wir Mensch und Umwelt.

Die Vorteile von Gerätebenzin haben auch Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungen erkannt und setzen sich verstärkt für deren Verwendung im Gewerbe ein. In Ausschreibungen öffentlicher Träger wird zumeist die Verwendung von Gerätebenzin verlangt. Bundesanstalten und -betriebe nutzen es ebenfalls erfolgreich. Darüber hinaus fordert das Bundesamt für Umwelt von Ökolabels zwingend den Einsatz von Gerätebenzin zur Verbesserung der Luftqualität. STORZ Gerätebenzin hält die Schweizer Norm SN 181 163 ein.