Organisch geschmiert – ein Leben lang

Natürliches Rapsöl bildet die Basis für die Herstellung des STORZ Bio-Kettensägenöls. Damit werden bereits bei der Produktion wertvolle Rohstoff-Ressourcen geschont. Spezielle Additive lassen den Schmierstoff auch in Extremsituationen funktionieren. Sie vermeiden Verharzungen, sorgen für optimale Viskosität, ideale Haft- und Gleiteigenschaften und seine lange Haltbarkeit von mindestens vier Jahren. Sie ermöglichen den Einsatz auch bei grosser Kälte. Kette sowie Schiene leben einfach länger.

STORZ Bio-Kettensägenöl ist auch nach 72 Stunden bei -18 °C uneingeschränkt gebrauchsfähig. Das ergaben Praxistests des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik. Bewährt hat sich auch seine Verwendung in Harvestern.

Grundwasserverschmutzungen sind mit STORZ Bio-Kettensägenöl fast ausgeschlossen. Tritt die bei normalem Gebrauch oder Leckagen übliche Menge aus, bleibt das nicht wasserlösliche Schmiermittel weitgehend in den oberen Erdschichten und dringt nicht in Grundwasser führende Schichten ein.

Es darf nicht mit Synthetik- oder Mineralöl gemischt werden. Damit lassen sich technische Störungen vermeiden und die spätere Aufbereitung erleichtern.